CORONA: Aktuelle Informationen

Bad Hindelang ist ein Genuss(ort)

genussort-bad-hindelang.jpg

Bad Hindelang (dk). Die Gemeinde Bad Hindelang darf jetzt offiziell den Titel „Genussort“ tragen. Die Auszeichnung nahm der Bayerische Landwirtschaftsminister Helmut Brunner bei einem Festakt in München vor. „In den Genussorten ist der Genuss zu Hause, sie sind die idealen Botschafter für die außergewöhnliche kulinarische Vielfalt in ganz Bayern“, sagte Brunner.

Die Gemeinde in den Allgäuer Alpen punktete mit ihrer großartigen Berglandwirtschaft, dem „Ökomodell Hindelang“ sowie dem Immateriellen Kulturerbe „Alpwirtschaft“ – sie sind das Fundament für den Tourismus in Bad Hindelang.

Die Bergkäse- und Alpkäse-Produktion in Bad Hindelang funktioniert seit mehren Jahrhunderten nachhaltig und erfolgreich. „Sie ist die für uns die engst mögliche Kreislaufwirtschaft überhaupt“, sagt Tourismusdirektor Maximilian Hillmeier und ergänzt: „Unsere Bergbauern und Älpler haben das über Jahrhunderte angeeignete Wissen und die damit verbundenen Fähigkeiten in Bezug auf die Natur und die Käseproduktion weiterentwickelt. Somit ist über die Marke 'Hindelang  – Natur & Kultur' ein ökonomischer Ertrag aus den ökologisch hochwertigen und gesunden Produkten dauerhaft möglich.“

Mit den bekannten Wildwurst- beziehungsweise Wildprodukten aus Bad Hindelang leisten die Metzgereien einen wertvollen Beitrag zum Erhalt der lokalen Wald- und Forstwirtschaft. „Heute wie damals wird ein besonderes Augenmerk auf die Natur und Kultur unseres Heimatortes gelegt. Die Hindelanger Metzger tragen mit ihren Hindelanger Wildprodukten ihren Teil dazu bei, respekt- und verantwortungsvoll mit unserer Umwelt umzugehen“, so Hillmeier.

Das Bayerische Landwirtschaftsministerium wird bis Ende des Jahres mit einem renommierten Verlag einen kulinarischen Genussführer herausgeben, der 100 bayerische Genussorte ausführlich beschreibt und auf regionale Besonderheiten abstellt.

Pressetext:

Denkinger Kommunikation
https://denkinger-pr.de

Bitte beachten Sie, dass die Bilder nicht in Sozialen Netzwerken verwendet werden dürfen. Sollten Sie Bilder für Soziale Netzwerke benötigen, fragen Sie bitte direkt bei uns an.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.