Buchen Schließen
1

8 Buchungshotline: +49 8324 892 500

Menü Schließen
Eure Vorteile auf einen Blick
Bestpreis-Garantie - ohne Buchungsgebühr
Onlinebuchung - 24 Stunden am Tag
Datenschutz - keine unerwünschte Werbung
Vertrauen - offizielle Website von Bad Hindelang Tourismus
loading

Eine spannende Wandertour durch den Hirschbachtobel

Ausführlich und lehrreich beschildert ist der „Geologische Wanderlehrpfad“  durch den Hirschbachtobel in Bad Hindelang. Vierzehn Hinweistafeln und zwei große Tafeln erklären die Geologie entlang des Wanderwegs. 

Die Tour durch den Hirschbachtobel gehört zu den interessantesten Bergwanderungen im Voralpenbereich. Wir starten an der Tourist Information im Kurhaus in Bad Hindelang und gehen zunächst ein Stück entlang der Deutschen Alpenstraße bis hinauf zum Gasthaus „Schnitzelalm“ oberhalb von Bad Oberdorf. 
Kurz vor dem Gasthaus geht es nach links und wir folgen der Beschilderung zum Hirschberg. 
 
Über Brücken und Stege hinweg durchqueren wir die gesamte Schlucht des Hirschbachtobels und wandern stetig wechselnd links und rechts entlang des Bachlaufs.
 
Unsere Wanderung verläuft im ersten Teil parallel zum geologischen Rundwander-Lehrpfad. Der Lehrpfad informiert über die Geologie und Paläontologie (Fossilienkunde) des Hirschbachtobels. Der gut angelegte Steig erfordert sicheres Gehen und ist durch Trittstufen und Seile vorbildlich gesichert. Nur bei Nässe ist aufgrund der Rutschgefahr besondere Vorsicht geboten.
 
An zahlreichen Wasserfällen vorbei führt uns der Weg hinauf zum imposanten Ausgang der Schlucht. Hier ändert sich der Landschaftscharakter. Wir wandern rechts über den steilen Hang empor. Über mehrere Schleifen und Steilabschnitte hinweg steigen wir Höhenmeter für Höhenmeter bergan. 
Weiter führt der Weg durch den Wald nach links zu einem hübschen, gewundenen Bach. Über freie Stellen und durch Schonungen gelangen wir zum Hirschbergkreuz.
 
Der eigentliche Gipfel liegt hier noch wenige Meter entfernt – selbstverständlich lassen wir uns die Gelegenheit nicht nehmen, neben dem schönen Rundblick am Hirschbergkreuz auch den Hirschberggipfel selbst zu erleben.
 
Vom Hirschbergkreuz haben wir auf einer nach Süden vorspringenden Nase einen herrlichen Tief- und Weitblick. Auf einem kleinen, gut gesicherten Steig führt unsere Route bergab nach Südwesten. In meist lang gezogenen Kehren kommen wir hinunter zum Steinköpfle.


An einer Weggabelung geht es nach links, dem Wegweiser zum Café Polite folgend. An zahlreichen Ruhebänken vorbei erreichen wir auf einem ruhigen Wald- und Wiesenweg das Café Polite. Noch einmal kann man den wunderbaren Blick auf Bad Hindelang und die umliegenden Weiler genießen und die Möglichkeit zu einer Einkehr nutzen. Wir folgen dem Wanderweg über eine Brücke und gelangen durch den Hirschbachtobel zurück nach Bad Hindelang. Diesmal geht es nicht entlang der Deutschen Alpenstraße, sondern rechterhand in Richtung Ortsmitte.

Von dort gelangt ihr flink wieder zum Kurhaus, unserem Startpunkt.