CORONA: Aktuelle Informationen

Gäste mit der Bad Hindelanger Gästekarte fahren ab 1. Dezember kostenlos Bus

öpnv_bad_hindelang_2019.jpg

Bad Hindelang (dk). Ab der Wintersaison 2019/2020 machen in Bad Hindelang (Allgäu) alle Übernachtungsgäste „Urlaub vom Auto“. Dies teilt die Gemeinde mit, die jetzt ihr umweltverträgliches Mobilitäts- und Energiekonzept zur Stärkung des natur- und sozialverträglichen Tourismus sowie zum Schutz von Klima und Natur erweitert hat. Die freie Fahrt mit der elektronischen Bad Hindelanger Gästekarte (Allgäu Walser Card) gilt ab dem 1. Dezember 2019.

„Sowohl der Bad Hindelanger Gemeinderat als auch der Tourismusbeirat sind der Überzeugung, dass Mobilität ebenso wie Klimaschutz immer mehr an Bedeutung gewinnen. Insofern sehen wir die Einbindung des ÖPNV in unsere Tourismusstrategie als große Chance an. Alle Seiten profitieren davon: Wir erhalten die großartige Hindelanger Natur, verringern die Co2-Emissionen und verbessern gleichzeitig die Urlaubs- und Aufenthaltsqualität für unsere Gäste, die ihren Urlaub stressfrei genießen sollen“, sagt die Bad Hindelanger Bürgermeisterin, Dr. Sabine Rödel.
Seit der Einführung des freien ÖPNV für Gäste mit der Bad Hindelang PLUS-Bonus-Gästekarte im Jahre 2010 ist es in Bad Hindelang gelungen, die Busnutzungen durch Gäste pro Jahr von weniger als 100.000 auf mehr als 200.000 Fahrten mehr als zu verdoppeln. Rein rechnerisch nutzt somit jeder Gast, der nach Bad Hindelang kommt, mindestens einmal den ÖPNV.
„Pro Jahr werden dadurch 104 Tonnen Co2 eingespart, was dem entspricht, was 8.300 Buchen oder ein Wald von 8 Hektar Größe an Treibhausgas speichern. Einen ähnlich positiven Effekt erwarten wir nun durch die Ausweitung des freien ÖPNV für alle unsere Urlaubsgäste“, sagt Maximilian Hillmeier, Tourismusdirektor von Bad Hindelang.

Der kostenlose Bustransfer ist für Urlauber während der Dauer ihres gesamten Aufenthalts auf den Strecken zwischen folgenden Orten gültig: Zwischen allen sechs Ortsteilen im Gemeindegebiet Bad Hindelang sowie nach Sonthofen, ins Tannheimer Tal (Tirol), nach Weißenbach (Lechtal) und Höfen (Reuttener Seilbahnen). Die Privatbuslinie „Hinterstein – Giebelhaus“ ist nur mit der Bad Hindelang PLUS-Gästekarte frei, ansonsten kostenpflichtig.

Pressetext:

Denkinger Kommunikation 
https://denkinger-pr.de

Bitte beachten Sie, dass die Bilder nicht in Sozialen Netzwerken verwendet werden dürfen. Sollten Sie Bilder für Soziale Netzwerke benötigen, fragen Sie bitte direkt bei uns an.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.